Elbphilharmonie – Desaster: Täuschung, Chaos, fehlendes Fachwissen

Elbphilharmonie-Desaster,HamburgElbphilharmonie – Desaster: Täuschung, Chaos, fehlendes Fachwissen … zum SPIEGEL-Artikel

Dieser Spiegel-Artikel geht auf das Hamburger Millionenprojekt Elbphilharmonie ein. Selbstherrlichkeit und Inkompetenz führten ins Desaster. Es gab eine zu grosse Interessenkoalition, die das Prestigeprojekt Elbphilharmonie unbedingt umsetzen wollte, ohne die wahren Kosten zu offenbaren. Eine überforderte Projektkoordination, eine überhastete Ausschreibung, ein chaotisches Nebeneinander von Bauunternehmer und Architekt auf der Baustelle – und ein Erster Bürgermeister, der sich viel zu spät um die Details kümmerte. Die Kosten für den Steuerzahler knapp 800 Millionen Euro.

Im Untersuchungsbericht ging es um die Frage, wer ist schuld? Schlecht weg kommt dabei neben Ole von Beust, dem vor allem Desinteresse an unbequemen Details attestiert wird, Volkmar Schön, unter Beust Staatsrat in der Senatskanzlei und Aufsichtsratsvorsitzender der ReGe: “Dieser Verantwortung (…) ist Herr Dr. Schön nicht gerecht geworden.”  Hartmut Wegner wird als unfähig, ohne entsprechendes Fachwissen und Selbstherrlich umschrieben. Er versuchte mit nachträglich frisierten Unterlagen die Bürgerschaft über den Bearbeitungsstau bei den Nachforderungen von Hochtief zu täuschen.

Der Fehler von Hochtief war, dass der Angebotspreis von Anfang an unrealistisch niedrig kalkuliert war, indem die Kostenrisiken durch die halbfertige Planung ausgeblendet war. Den Architekten um Herzog & de Meuron attestiert der Bericht, dass sie mehrfach Planungsfristen nicht eingehalten und so das Chaos auf der Baustelle vergrößert haben. >>> weiterlesen.

Hamburg, Elbphilharmonie - DesasterIn der Ausbildung Organic-Spirit Energiezentrierung, unter “Definition von Gebäuden bis Dachformen” belegten wir diese spezielle Konstruktionsform mit dem Alias “verdrehte Bundeslade” – also eine “negative – destruktive Konstruktion”. Die Elbphilharmonie ist in diesem Hamburger Bereich nicht die einzige negativ-destruktive Konstruktion, in den Organic Spirit Studienunterlagen stehen mehrere Hamburger Beispiele zur Verfügung.

  • Auf subatomarer Ebene zeigt diese Form der “originalen” wie auch der “verdrehten” Symbolik ein spezielles Frequenzmuster. Die ursprünglich originale linksdrehende Schwingung hätte nicht nur einen reibungslosen Ablauf, sondern auch beständig wachsende Einnahmen, und die Gesundheit der hier wohnenden und arbeitenden Menschen garantiert. Die verdrehte Symbolik dagegen zeigt eine chaoserzeugende rechtsdrehende Schwingung auf, die Geld- bis Gesundheitsverlust aller an diesem Projekt beteiligten Personenkreise generiert. Niemand kann diesem Chaos ausweichen. Die Verdrehung einer ursprünglich positiven Symbolik, hauptsächlich geschehen in schwarzmagisch-okkult-religiösen und logeninternen Kreisen soll diesen “grauen Führungseliten” die Manipulation der Weltbevölkerung, die Erzwingung einer Neuen Welt Ordnung (Einmann-Regierung, Eingott-Religion) erleichtern.
  • Wer einen Hausbau, Haus- oder auch nur Wohnungskauf plant, soll sich über die Symbolik von Ort, Name, Strassenname, bis hin zur Konstruktion (Holz, Stein, Beton etc. erkundigen. Schon vielen zukünftigen Haus- oder Wohnungsbesitzern blieb so ein unausweichlich bevorstehendes Chaos erspart. Unsere Organic-Spirit Consulten stehen Ihnen gerne zwecks Beratung und Energiezentrierung zur Verfügung.

Empfehlung:

Kontaktieren Sie uns:

  • isi @ power-ruegen.de
  • bodensee @ organic-spirit.eu
  • schweiz @ organic-spirit.eu

 

TOP

 

Hinterlasse eine Antwort